Dinkel-CremeFraîche-Brot

Heute habe ich ein Dinkel-CremeFraîche-Brot gebacken. Durch die Creme Fraîche wird es schön saftig und durch das verwendete Vollkornmehl, die Haferflocken und den gerösteten Sesam bekommt es zusätzlich noch eine herzhafte Komponente.

Zeitaufwand

gesamt: 25 Stunden
am Backtag: 4 Stunden

Vorteig

  • 10 g Anstellgut
  • 50 g Roggenmehl Type 1150
  • 50 g warmes Wasser

Alle Zutaten miteinander vermischen und abgedeckt an einem warmen Ort (in meinem Fall ist das immer der leicht geöffnete Backofen mit eingeschaltetem Licht, ca. 28°C) ungefähr 16-20 Stunden reifen lassen.

Brühstück / Sesam rösten

  • 100 g Haferflocken
  • 240 g Wasser

Wasser zum Kochen bringen und über die Haferflocken gießen. Anschließend über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.

  • 40 g Sesam

Sesam in einer Pfanne ohne Öl anrösten bis er anfängt wunderbar zu duften.

Hauptteig

  • 110 g Vorteig
  • 340 g Brühstück
  • 40 g gerösteter Sesam
  • 280 g Dinkelmehl Type 630
  • 50 g Roggenvollkornmehl
  • 70 g Wasser
  • 65 g Creme Fraîche
  • 12 g Salz
  • 3 g Trockenhefe

Für den Hauptteig sämtliche Zutaten miteinander vermischen und anschließend 10 Minuten mit der Küchenmaschine verkneten. Den Teig anschließend abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.
Nach der Ruhezeit den Teig rundwirken und mit Schluss nach unten in ein längliches, bemehltes Gärkörbchen setzen. Teig für eine weitere Stunde bei Raumtemperatur garen. Inzwischen den Backofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Vorsichtig das Brot auf ein Backpapier stürzen und dann auf den Backstein im Ofen schieben. Backofen gut dampfen und Temperatur auf 220°C verringern. Nach 40 Minuten Temperatur auf 200°C verringern und nochmals ca. 30 Minuten weiterbacken. Brot aus dem Backofen holen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.